Direkt zum Inhalt

LANG mit neuem Schnellspannsystem für Maschinentische und Palettensysteme

Spannleiste trifft Maschinentisch - Nullpunktspannung neu gedacht

Zum Start der EMO in Hannover präsentiert LANG Technik mit Quick•Point® Rail ein ganz neues Spannkonzept für Maschinentische und Paletten-Systeme. Es basiert auf Spannleisten, die direkt auf Nutentischen und Paletten mit Bohrbild befestigt werden, ohne jene modifizieren oder vorbereiten zu müssen. Anstelle einer Nullpunkt-Grundplatte werden Nullpunkt-Erhöhungen oder ein Schraubstock direkt auf der Spannleiste befestigt. Der innovative Ansatz bietet insbesondere bei hohen Stückzahlen in Automationssystemen ein enormes Kosteneinsparungspotential. Mit Quick•Point® Rail ist höchste Rüstgeschwindigkeit und Flexibilität garantiert. In nicht einmal zwei Minuten lässt sich das Schnellspannsystem montieren und ist funktionsbereit.

Dank der nahtlosen Verbindung von Spann- und zusätzlichen Verlängerungsleisten, lassen sich die Nullpunkteinheiten oder zum System passende 5-Achs-Schraubstöcke absolut variabel positionieren - blitzschnell und mit höchster Präzision. Mit dem Schnellspannsystem wird aus Quick•Point® ein bewegliches Nullpunktspannsystem, welches die Anforderungen an die jeweilige Spannaufgabe bedarfsgerecht und kosteneffizient löst. Mit dem innovativen Schnellspannsystem wird das Quick•Point®-System noch leistungsfähiger und bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Optimierung Ihrer Produktionsprozesse!

 

Höchste Flexibilität und vielfältige Anwendungsmöglichkeiten

Spannleisten gibt es in zwei Längen mit oder ohne vordefinierten Befestigungsbohrungen. Sie werden entweder direkt in den Nuten der Maschinentische oder aber auf Vorrichtungen / Paletten mit vorhandenen Gewindebohrungen positioniert und befestigt. Die kürzeren Leisten dienen hierbei als Verlängerungsleisten, die die Spannleisten ergänzen. Die Klemmung der Spannleisten erfolgt über einen Druckkeil im Inneren des Spannmittels der in die Verzahnung der Spannleistung greift. Dank Schwalbenschwanzführung und Niederzugeffekt ist die Verbindung zwischen Leiste und Spannmittel absolut robust und belastbar.

Je nach Bedarf und Anwendung bzw. nach verfügbarem Raum auf dem Maschinentisch lassen sich eine oder gleich mehrere Rail-Spannmittel auf den Leisten absolut frei und flexibel platzieren. Wahlweise lassen sich die Spannmittel im 4 mm Abständen oder per Einrastfunktion im gewohnten 96 mm Raster versetzen.

Dieses Video wird durch Youtube bereitgestellt. Um sich das Video anzusehen, aktivieren Sie in den Datenschutz-Einstellungen die Media-Cookies.